Das neue Fahrwerk wirkt im Vergleich zum alten Modell komfortabler und trotzdem nicht zu schwammig. […] Deutlich auffälliger sind die Verbesserungen im Innenraum. Hier gibt es ein gefällig-übersichtliches Cockpit mit einer aufgeräumten Mittelkonsole und vielen Schaltern, die man teilweise vom Vorgänger kennt.

Quelle: Kölnische Rundschau, 25. Juni 2010

Fun Faktor: Scharf wie Peperoni, schließlich wird der Swift in Ungarn produziert. Er schneidet mit einer unglaublichen Präzision durch Kurven. Lange Boden-wellen bringen den 3,85-m-Zwerg nicht aus der Ruhe.

Quelle: Bild, 25. Juni 2010

Jetzt wird es Zeit für eine neue Generation – auch wenn die alte unter dem Namen Classic weiter im Programm bleibt. Praktisch ist beim Neuen der Zuwachs in der Länge und beim Radstand. Das macht sich besonders im groß-zügiger wirkenden Innenraum bemerkbar.

Quelle: motor-talk.de, 11. Juni 2013

Suzuki Vitara und die neue Leichtigkeit (…) Der Name ist vertraut, die Form ganz neu: Mit dem Modell Vitara erweitert Suzuki sein Modellprogramm. (…) Das Styling bringt harmonisch wirkende und sportlich-muskuläre Elemente geschickt in Einklang (…).